Einige versierte Internet Nutzer werden sich nun wahrscheinlich denken „Popcorn Time? Ist das nicht diese Video Plattform?“ – Ja und Nein. Es gibt oder gab – ich war einfach zu faul zum Recherchieren –  eine Video bzw. Film Plattform die denselben Namen Trägt/getragen hat. Die Nutzung ist aufgrund der Software allerdings Illegal. Darum soll es hier aber nicht gehen.

„Popcorn Time“ ist eine Malware die, wie einige Vorgänger auch, die Privaten Dateien auf dem Rechner verschlüsselt, Sie aber wieder freigibt wenn der Nutzer einen Gewissen Geld bzw. Bitcoin Betrag zahlt. „Popcorn Time“ ist da allerdings ein wenig anders.

Hier habt ihr zwar auch die Möglichkeit eure Daten wieder „frei zu kaufen“ in dem Ihr mit Bitcoin zahlt doch es gibt noch eine weitere Möglichkeit. Ich nenne es nun einfach mal „MalSharing“. Ihr habt dabei die Möglichkeit eure Daten wieder zu erhalten, wenn Ihr 2 Weitere Rechner mit der Malware Infiziert.

Doch was steckt dahinter?
Die Motive sind meistens klar. Geld. Doch hier SCHEINT es etwas anders zu sein. Die Malware stammt von einer Hackergruppe aus Syrien und soll der Finanzierung von Medizin und Essen dienen. Dieses kann man nun glauben oder nicht – Spoiler: Ich tu´s nicht.

Leider ist derzeit die Entwicklung der Software noch nicht beendet, was bedeutet das Software, die die Malware aushebelt, Morgen schon wieder Nutzlos sein kann. Wichtig ist natürlich weiterhin den Verwendeten Virenscanner auf dem Neusten Stand zu halten. Dubiose Webseiten sollte – weiterhin – nicht besucht werden und den Mail Anhang des 26. Prinzen aus Nigeria mit der Erbschaft von Tante Trude sollten wir auch besser da lassen wo er ist.